T-Mobile HOME-NET Box Latenzzeiten – FIXED

Seit einiger Zeit bin ich Kunde bei T-Mobile mit einer HOME-NET Box. Das Gesamtpaket ist stimmig, der Router funktioniert zuverlässig, die Geschwindigkeiten im Netz variieren zwar je nach Tageszeit (das ist aber üblich in Mobilfunkzellen), sind aber durchwegs gut (10-15MBit down, 0,5-1,5 MBit up). Was mir allerdings extrem negativ aufgefallen ist sind Verzögerungen bei den diversen Anfragen ins Netz. Ich habe dann angefangen ping Zeiten auf verschiedene Server zu messen und musste feststellen, dass die Latenzzeiten hier sehr hoch waren. Ich habe das Ganze dann einmal ruhen lassen, da ich das Verhalten auf das Mobilfunknetz geschoben habe. Heute allerdings las ich einen Artikel über online gamer und da waren die DNS Server für solch Verhalten verantwortlich und es wurden die Google DNS Server, da sehr schnell, empfohlen. Gesagt getan, ich rein in die Router Konfiguration, die DNS Einträge geändert und was soll ich sagen. Works like a charm. Sehr schnell, keine hohen Latenzzeiten mehr, das Ganze ist jetzt perfekt. Jetzt wäre es noch schön, wenn T-Mobile hier aktiv werden würde und ihre eigenen DNS Server beschleunigen könnte, damit alle Kunden ohne manuellen Eingriff in den Genuss dieser Performance kommen könnten.

iPhone APN Einstellungen 2.0

Hi. Letztes Jahr habe ich einen Artikel hier verfasst zur Einstellung der APN Einstellungen für das mobile Datennetz beim iPhone für A1. Bei den neueren Versionen hat man jetzt nicht mehr die Möglichkeit, diese Einstellungen selbst zu machen, hier muss ein sogenanntes Profile eingespielt werden. Bei Vertragsgebundenen Telefonen ist das bereits für den jeweiligen Provider eingespiel, bei netzoffenen Geräten, wie z.B. meinem iPhone 4 ist da nix drin und somit kann das mobile Datennetzwerk auch nicht aktiviert werden. Nach kurzer Recherche im Internet bin ich auf eine Seite, die mir bereits des öfteren geholfen hat gestossen benm.at. Die Seite ist zwar gesiedelt aber der Inhalt ist nach wie vor der gleiche. Mit dem iPhone den vorigen Link ansurfen und dann den Anweisungen am Bildschirm folgen. Es sollte ein Leichtes sein seinen Provider auszuwählen und dann das geeignete Profile herunterzuladen und einzuspielen. Bei mir hat das Ganze ca. 5 min. gedauert und jetzt funktioniert alles. Im Zuge der Auswahl wird dann auch das benm helpcenter url als Icon am Desktop vom iPhone abgelegt, ist aber nur ein Weblink, jedoch sehr nützlich sollte man sich die Einstellungen löschen.

Schrittweises Vorgehen:

  • am iPhone Safari öffnen
  • http://help.benm.at eingeben
  • Punkt „Tethering“ auswählen
  • Land auswählen
  • Provider auswählen
  • Download auswählen (Profil wird heruntergeladen und angezeigt)
  • Installieren auswählen
  • Fertig

Fotostrecke:

iPhone 4s 3G can not be deactivated

Hi there due to some articles on the web where some people have stated, that on the iPhone 4s 3G can not be deactivated, the issue should be checked in depth because I also found counter articles which have stated that this could also be a network provider dependend setting. I have not had the possibility to check this on an iPhone 4s in Austria, because it is currently not shipped here. So please have a look around the web to check what is the issue here, because I think there are lots of people around who rely on the switching off the 3G due to bad reception in the area they live in. If you find out anything please leave a comment here.

A1 Modemverbindung am Mac

Nachdem ich meinen Mac gewechselt habe und bei der Datenübernahme alles funktioniert hat bis auf die Modemeinstellungen musste ich feststellen, dass ich vergessen hatte wie das geht. Nach ein bisschen nachdenken ist mir wieder alles eingefallen und damit allen, denen es genauso geht etwas geholfen werden kann hier der Screenshot für die Netzwerkeinstellungen für ein z.B. Huawei E220 Modem mit einer A1 Datenkarte.

iPhone 4 in der freien Wildbahn (Österreich mit A1)

Nach erfogreicher Bestellung eines ungesperrten iPhone 4 hier nun der Testbericht über die ersten Tage des Einsatzes in freier Wildbahn.

Empfang

Zum Thema Empfangsprobleme am iPhone 4 möchte ich mich jetzt nicht erschöpfend äussern, hierzu gibt es genügend Literatur im Internet, z.B. hier. Ich konnte die Empfangsprobleme nachvollziehen allerdings genau im gleichen Ausmass, wie Sie auch schon beim iPhone 3G durch zuhalten der Antenne vorhanden waren. Empfangsprobleme die tatsächlich störend waren konnte ich noch nicht feststellen. Hierzu gibt es auch Infos, dass dies uns Europäer mit den besseren Netzen weniger trifft als die Leutchen in USA, die doch ein sehr schwaches AT&T Netz haben. Weiters gibt es den links der Seite folgend auch Tests mit HTC Android Devices, die nicht „nur“ 5dB verlieren sonder sogar 7dB wenn man die Antenne abdeckt, so aber jetzt genug davon.

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit hat sich deutlich verbessert. Ich bin zwar ein sehr disziplinierter Benutzer und aktiviere z.B. 3g immer nur dann wenn ich es wirklich brauche, genauso wie Bluetooth, bin somit nicht repräsentativ für den Durchschnittbenutzer trotzdem kann man einen Vergleich anstellen. Mein 3G hat bei meiner Nutzung zw. 24 und 48 Stunden durchgehalten, darin ist telefonieren, ein bisschen spielen, ein paar Fotos, Internet über WLAN (meistens), Facebook und E-Mail enthalten. Das 4G hat mit der ersten Ladung (die, wie wir wissen nicht die beste ist, da der Akku erst im Laufe der Zeit zu voller Leistung aufläuft) von Donnerstag Nachmittag bis Montag Mittag gehalten (mit Spielereien testen weil neu lechz lechz) und davon war ich schon beeindruckt. Benutzung, siehe folgende Bilder:

Gestern habe ich dann einfach einmal die Applikation Skobbler (Navigation für das Auto 4€) getestet. Die Ortung und die Sprachausgabe sowie das Nachladen der Karten (über EDGE nicht UMTS) ging alles extrem flüssig vor sich. Dem Akku konnte ich dabei zusehen, wie er sich entladen hat und das Gerät wurde auch während der 30 min. Testfahrt ziemlich heiss, da hier natürlich so ziemlich alles arbeitet was arbeiten kann. Dennoch kann ich das 4G auch als Navigationsgerät empfehlen einen zusätzliche Stromversorgung wäre allerdings sicherlich von Vorteil, da das Gerät nach geschätzten 1,5 – 2 Stunden leer sein dürfte (Display an, GPS dauern, Internet immer wieder, Kompass aktiv).

Display

Das Display ist wie in schon sehr vielen Artikeln angesprochen mit der hohen Auflösung und der hohen Pixeldichte extrem angenehm für das Auge, gestochen scharf, einfach sehr genial. Vergleichbar gute Displays haben auch das HTC Desire und die neuen Samsung Modelle.

Geschwindigkeit

der Geschwindigkeitszuwachs ist für mich persönlich enorm, da ich von einem 3G umgestiegen bin. Verglichen mit dem 3Gs soll der Zuwachs nicht so enorm sein aber auch spürbar. Das iPhone 4 verfügt aktuell über 512 MB Arbeitsspeicher (was einer Verdoppelung des Arbeitsspeichers vom iPad entspricht, ist somit das Device mit dem meisten Arbeitsspeicher) die Apple CPU ist mit 1Ghz getaktet und leistet gute Arbeit. Das Multitasking ist für 3G Benutzer gewöhnungsbedürftig aber angenehm an der Stelle an der man vorhin aufgehört hat weitermachen zu können.

Die Netzwerkgeschwindigkeit wurde laut Apple auch verbessert, das neue Gerät unterstützt auch den schnellen WLAN Standard 802n. Ich habe Messungen im WLAN, 3G Netz (im Auto in Bewegung) gemacht und mit dem Tool „Speed Test“ (für das iPhone) gemessen, hier die Screenshots, wobei die Erste Messung aus einem WLAN kommt, die beiden zweiten Messungen waren im Auto während der Fahrt auf der Autobahn im UMTS Netz. Die Angaben sind in KBit angegeben.

Optik/Haptik

Bilder vom iPhone 4 stelle ich keine hier in den Artikel, davon gibt es auch im Internet zur Genüge. Optisch sieht das Neue sehr edel aus und greift sich auch so an. Subjektiv fühlt es sich schwerer an als das 3G ich habe aber das Gewicht nicht verglichen. Es ist definitiv flacher als die Vorgänger und hat auch auf der Rückseite keine Wölbung, es liegt somit satt wenn es liegt. Es wurden nur feinste Materialien verwendet, somit fühlt sich das Gerät auch hochwertig an, wenn man es in der Hand hält. Die Entscheidung von Apple vorne und hinten Glas zu verwenden sorgt für schönes Design ist aber für Fingerabdrücke eher anfällig, hier hat sich bei mir der Griff zum weissen 3G damals bewährt, auf weiss sieht man die Fingerabdrücke nicht. Alle Knöpfe und Schalter machen jetzt einen stabileren und hochwertigeren Eindruck.

Features/Verbesserungen

Neue Features und Verbesserungen im Betriebssystem möchte ich hier nicht besprechen, dafür gibt es bereits reichlich Artikel im Web, die euch hier weiterhelfen können. Definitive Verbesserung für mich ist die Kamera mit 5 Megapixel und Blitz, die Qualität der Bilder ist um einiges besser. Die Funktionalität des Focus den man per Tippen auf den Schirm setzen kann kommt aus iOS und ist auch praktisch. Die unten stehenden Testbilder sollen euch einen Eindruck der Qualität geben Bitte für die größeren Bilder anklicken:

(ohne Blitz)

(mit Blitz)

Die Videoaufnahmen im HD Format haben für den Alltäglichen Gebrauch (Kinder, Haustiere, Fun) absolut ausreichend gute Qualität. Für alle, die mehr Videos machen als schnell mal den einen oder anderen Snapshot sollten sich das 32 GB Modell bestellen, da z.B. ein 20sec. Video mit ca. 35MB Speicherbedarf zu Buche schlägt.

Apple dürfte auch das Soundprocessing verbessert haben was zu einer hörbaren Verbesserung der Musik via Kopfhörer und auch an Anlagen wie zu Hause oder im Auto führt. Ich war sehr angenehm überrascht von der besseren Qualität nach Anschluss in meinem Auto (via Vorverstärker an die Anlage gekoppelt) und ich bin da sehr genau und empfindlich.

Multitasking ist für mich jetzt auch eine feine Sache, hauptsächlich der Punkt, dass man an den Punkt der Applikation zurückkehren kann an dem man vorher war.

Shutdown und Startup gehen jetzt auch sehr schnell von der Hand, das Ausschalten geht so schnell dass ehemalige 3G Besitzer ganz verdattert noch lange auf den schwarzen Schirm schauen werden obwohl das drehende Rad bereits lange weg ist.

Bestellung/Kauf

Für all diejenigen, die sich keinen T-Mobile oder Orange Vertrag nehmen wollen oder A1 Kunden sind (die ja leider kein iPhone offiziell von A1 bekommen da man hier LEIDER noch nicht über die Exklusivverträge von Apple drüberkommt) und die ihr iPhone NICHT einem Jailbreak und Unlock unterziehen wollen, die können sich bei http://www.borderlinx.com registrieren, das ist ein Service von DHL. Via borderlinx bekommt man eine offizielle Adresse in UK und USA und kann dann im jeweiligen Apple Store z.B. store.apple.com/uk munter drauflos einkaufen (nur 2 iPhones pro Kunde) und sich diese(s) dann von dhl nach Österreich schicken lassen. Vorteil hier ist, dass das Gerät ab Werk offen ist und bei Garantiefällen kann man das Gerät einfach an Apple UK senden und wieder über seine borderlinx Adresse retouniert bekommen. DHL nimmt für die Expresssendung per Luftpost (innerhalb 24h) 28 Euronen, das ist recht akzeptabel für den Service.

Fazit

Im grossen und Ganzen ist das 4G für mich als ehemaliger 3G Benutzer ein konsequenter Fortschritt der Spass macht, die Empfangsprobleme sind stark überzeichnet in den Medien breitgetreten worden und konnten im Feldversuch nicht wirklich nachvollzogen werden. Vergleichbares für alle nicht Apple Anwender oder Hasser liefern derzeit sowohl HTC mit dem Desire und Samsung mit dem Galaxy S, wobei das iPhone hier teilweise beim Arbeitsspeicher, dem Display und der CPU Geschwindigkeit leicht die Nase vorne hat. Ich hoffe der Artikel hilft euch bei Eurer Kauf/Nichtkauf Entscheidung etwas. Für Feedback oder Fragen, bitte einfach einen Kommentar an den Artikel anhängen ich melde mich dann sobald als möglich.

Nachtrag

um das Gerät zu betreiben benötigt ihr eine MicroSIM. Ich dachte mir, nachdem alle Mobilfunker bei uns das in Ihren Shops grossartig angeboten haben, wäre das kein Problem. Da hatte ich mich geirrt. Ich bin bei einem grossen Mobilfunker. Der meinte „Ja haben wir schon aber für Ihren Nummernkreis erst wieder ab 19. August!!!!!“. Da ich das natürlich nicht abwarten konnte/wollte habe ich mir die Bastelanleitung zu SIM –> MicroSIM heruntergeladen, 2 mal getestet und dann die echte bearbeitet und es hat super funktioniert. Tipp: scharfe Schere und eine gute Nagelfeile, nicht gleich zuviel wegschneiden, lieber nachfeilen. Diese Anleitung können auch alle neuen iPad Besitzer verwenden, ist das Gleiche.

iPhone looses connection / Internet Connection

Today I had a strange behaviour on my iPhone 3G. When trying to open my emails I got a „no connection to the internet available“ against the settings pane, which told me that my 3G Connection is configured and switched on. The only thing I was missing was the connection icon at the right of the provider logo. I tried to switch on and of 3G, checked my connection point settings, nothing helped. It seemed like the daemon responsible for the connections EDGE, 3G and WLAN died somehow. I restarted the device and everything was fine again. A few days ago I encountered messages like „Network Connection Lost“ during the day. Has or had anybody out there similar problems??? iPhone 3G free for all providers, no jailbreak.

Huawei E220 revisited

Hi Folks. Finally I have finished my tests and scripting with the Huawei E220 USB UMTS Modem and Ubuntu Edgy Eft. Some conclusions can be made:

  1. have the modem plugged in on boot
  2. if you work continuous only with the modem work with suspend to disk mode instead of shutdown
  3. use the scripts I provide here
  4. if you unplug the modem so that kppp is hanging or the modem device is hanging you will only get it back to work with a reboot

I have done some scripting and tests. The modem is ready for working if you have more than one device named /dev/ttyUSB. If there is only one ttyUSB0 device it might not work at all. I have created a script which checks the number of ttyUSB devices if not a minimum of 2 devices exist the script automatically does the procedure described in my prior article about this modem. ATTENTION please follow exact the hints written to the console. The script has some built in sleeps and waits which have been tested to work quite well. So long.

Script for setting the pin, slightly modified: setpinpl.txt

Script doing all the other work: huaweish.txt

HINT: Please modify the entry with the pin code needed for your umts device.

Huawei E220 and Ubuntu 6.10

I changed my mobile card due to a change of my notebook where the new one no longer supports pcmcia cards. So I switched to the Huawei E220 usb UMTS Modem. The drawback, it does not work from scratch, the benefit, the signal strength is much better.

So the device is recogniced as an scsi storage device if you plug it in.
You have to close all open windows showing content of the device and unmount the device.

call the follwing commands:

rmmod usb-storage
rmmod usb-serial

to unload the storage device, then call:

lsusb

and write down the vencor id and produc number of the attached device, then call

modprobe usb-serial vendor=<vendor id> product=<product id>

unplug the device, replug again and check that there are three usb devices calling:

ls -la /dev/ttyU*

if there are 3 devices you can use the device with kppp or wvdial. The modem device is ttyUSB0

ATTENTION: don’t forget to execute all commands with sudo

😉 Jörg

Vodafone GT 3G+ EMEA with Ubuntu 5.10

Victory, after searching the web for about 2 weeks for HOWTO’s to install the vodafone gt 3g+ card with ubuntu for using in austria,I did it at the end. This should be a step by step description of what has to be done to get it work. This HowTo is for all user who have the vodafone model which does not register as usb devices. This type of card registers as pci device.

For details on how to get the thing working, see the attached files. For the content and functionality in the attached scripts I will take no responsibility for any harm and damage done to your system. I advise you to review the scripts before using them. Preconditions for the automatic activation script are:

  1. nozomi module (download and make, described in howto)
  2. kppp (sudo apt-get install kppp)
  3. zenity (sudo apt-get install zenity)

Resources:

Note:

Pleas run the activateVodafoneCard script with sudo, else it would not work correctly. So long and have fun 😉